Darf ich eine Massagepistole mit ins Flugzeug nehmen?

Eine gute Massagepistole begleitet dich überall hin, sei es zur Arbeit, ins Fitnessstudio oder zur Anwendung in den eigenen vier Wänden. Entsprechend sollte die Massage Gun auch nicht im Urlaub oder auf Geschäftsreisen fehlen, um dort Verspannungen zu lockern. Doch darf ich eine Massagepistole überhaupt mit ins Flugzeug nehmen? Diese Frage beantworte ich dir in diesem Artikel.

Dazu gehe ich näher darauf ein, welche Gegenstände im Aufgabe- bzw. Handgepäck verboten sind. Außerdem erkläre ich dir die Unterschiedliche Behandlung von Massagepistolen mit fest verbauten Akkus gegenüber Geräten mit austauschbaren Batterien.

 

Übersicht

Prinzipiell solltest du dich vor dem Flug bei deiner Fluggesellschaft informieren, ob du eine Massagepistole mit ins Flugzeug nehmen darfst. Grundsätzlich ist die Mitnahme von Massage Guns jedoch zum aktuellen Zeitpunkt sowohl im Handgepäck als auch aufgegebenen Gepäck bei allen Gesellschaften erlaubt.

Ein Sonderfall sind Massagepistolen, bei denen der Akku herausgenommen werden kann. Ein Lithium-Akku, der in den meisten Geräten verwendet wird, darf nur ins Aufgabegepäck, wenn er im Gerät verbaut ist. Ein separater Akku (z. B. der Ersatz-Akku) darf hingegen nur im Handgepäck transportiert werden.

Unter Umständen kann es zudem passieren, dass die Massagepistole bei der Gepäckkontrolle näher betrachtet wird. Das liegt daran, dass die Form häufig der eines Akkuschraubers ähnelt. Dieser ist wiederum nicht im Flugzeug erlaubt.

Transportiest du die Massagepistole im Handgepäck, musst du sie übrigens in den Behälter für elektronische Geräte legen.

Meine Empfehlung: die OrthoGun 3.0

  • 5 aufeinander abgestimmte Leistungsstufen
  • 1.200 bis 3.200 Stöße pro Minute
  • bis zu 160 W Motorleistung
  • 11 mm Stoßtiefe bis ins Tiefengewebe
  • sehr hohe Qualität
  • kinderleichte Bedienung
Preis prüfen*

 

Unterschiedliche Regeln der Fluggesellschaften beachten

Fluggesellschaften, wie etwa Ryanair, Eurowings und Lufthansa, haben grundsätzlich ähnliche Regeln, was die Gepäckaufgabe anbelangt. In der Regel gibt es hier keine konkreten Einschränkungen bzw. Erwähnungen von Massagepistolen. Dennoch solltest du dich vor dem Flug näher mit den Regeln deiner Airline auseinandersetzen. Was ein Fluganbieter erlaubt, ist beim anderen gegebenenfalls verboten. Auch können sich dir Regeln mit Zeit ändern.

 

Verbotene Gegenstände im Aufgabegepäck

Das Aufgabegepäck bezeichnet das Gepäck, welches am Schalter im Flughaften ab- bzw. aufgegeben wird. Dieses Gepäck wird im Gepäckraum des Flugzeugs transportiert. Auch Sicherheitsgründen dürfen hierin bestimmte Gegenstände nicht enthalten sein. Das gilt besonders für leicht entzündliche Dinge.

So sind unter anderem folgende Sachen im Aufgabegepäck verboten:

  • Aktenkoffer mit integrierter Alarmanlage
  • Ätzende Stoffe
  • Behälter mit Gasen
  • Behälter mit entflammbaren Flüssigkeiten
  • Explosivstoffe, Feuerwerkskörper, Fackeln
  • E-Zigaretten
  • Lithium-Akkus, sofern nicht in einem Gerät verbaut
  • Radioaktive Stoffe und Gegenstände
  • Stark magnetische Materialien
  • Selbststabilisierende, elektronische Fortbewegungsmittel wie z.B. Hoverboards
  • Substanzen, die bei Kontakt mit Wasser entflammbare Gase entwickeln1

Wie du sehen kannst, gibt es hier keine Einschränkungen für Massagepistolen. Sehr wohl ist jedoch der Punkt “Lithium-Akkus, sofern nicht in einem Gerät verbaut” zu beachten. Bei einigen Massage Guns, z. B. der addsfit MAX oder der Theragun Pro, kann der Akku entnommen werden. Transportierst du den Akku separat oder nimmst einen Ersatz-Akku mit auf Reisen, darfst du diesen nicht im Aufgabegepäck mitnehmen.

 

Verbotene Gegenstände im Handgepäck

Beim Handgepäck handelt es sich um das Gepäckstück, welches du selbst mit in die Flugzeug-Kabine nimmst. Es wird in der Regel unter dem Sitz oder in Fächern über den Köpfen verstaut.

Auch beim Handgepäck gibt es Einschränkungen, was du darin transportieren darfst. Dazu zählen einerseits die schnell entflammbaren Stoffe, wie Flüssigkeiten und Gase (siehe vorheriger Abschnitt). Außerdem dürfen Gegenstände, die als Waffen genutzt werden können, nicht im Handgepäck mitgenommen werden.

So ist unter anderem Folgendes nicht im Handgepäck erlaubt:

  • Flüssigkeiten, wenn das Volumen von 100 ml pro Einzelbehältnis überschritten wird und die Einzelbehältnisse nicht in einem Plastikbeutel mit maximal 1 l Fassungsvermögen verstaut sind
  • Messer, Scheren, Rasierklingen
  • Waffen, auch Imitationen und Nachbildungen
  • Stricknadeln
  • Potenzielle Schlagwaffen (z. B. Baseball- oder Golfschläger)2

Auch hier sind Massagepistolen nicht erwähnt. Du darfst sie also im Handgepäck mitnehmen. Auch die separaten Akkus darfst und musst du in aller Regel im Handgepäck mitnehmen.

Das Ganze habe ich dir noch einmal in folgender Grafik zusammengefasst:

 

Aussagen auf den Websites von Massagepistolen-Herstellern

Auch einige Massagepistolen-Marken erklären auf ihrer Website, ob die jeweilige Massagepistole mit ins Flugzeug genommen werden darf. Da es sich häufig um amerikanischen Marken handelt, beziehen sich diese in der Regel auf die TSA. Dabei handelt es sich um die Transportation Security Administration, eine Behörde der USA. Laut deren Gepäck-Regelung gilt das gleiche, wie bisher beschrieben:

Massagepisolen dürfen ins Hand- und Aufgabegepäck. Wird ein Akku separat mitgenommen, ist dieser im Handgepäck zu transportieren.

 

Therabody

Therabody, unter anderem bekannt für die Theragun Elite oder die Theragun mini, schreibt auf der eigenen Webseite Folgendes:

When traveling with your G3PRO, Lithium-ion batteries must be stored in carry-on baggage only. When a carry-on bag is checked at the gate, all Lithium batteries must be removed from the bag and kept with the passenger in the aircraft cabin.

Since G3 and liv devices have a built-in Lithium-ion battery, it must be stored in your carry-on baggage only.

While you are able to travel with your Theragun device and accessories in your carry-on luggage, it is at the discretion of the TSA officer to allow it through. Please feel free to share our website and social media with them if they are unfamiliar with our device.3

Laut dieser Aussage dürfen die Massagepistolen also im Hand- und Aufgabegepäck mitgenommen werden. Nur bei der Theragun Pro ist zu beachten, dass die Akkus ausschließlich im Handgepäck transportiert werden dürfen.

 

Hyperice

Auch Hyperice, bekannter Hersteller der Hyperice Hypervolt und Hyperice Hypervolt Go, schreibt auf der Website ähnliches wie Therabody:

Don’t let your travel plans get in the way of your recovery. All of our products are TSA approved so you can continue to do what you love. More. And wherever you go.

Just be sure to keep them in your carry-on as lithium-ion batteries cannot be stowed in checked luggage. If you’re traveling internationally, don’t forget to pack your international adapter which is included with your device.4

Demnach darfst du auch diese Massagepistolen beliebig mit ins Flugzeug nehmen. Lediglich die Lithium-Ionen-Akkus dürfen ausschließlich im Handgepäck mitgenommen werden.

 

Weitere Marken

Neben Therabody und Hyperice gibt es natürlich noch weitere Marken. Zu diesen zählen etwa Bob and Brad, OrthoMechanik, GYMTASTIC, ChiroGun, Backroll, Flow Recovery oder auch addsfit. Zum Zeitpunkt dieses Artikels hat jedoch keine der weiteren Marken Informationen zu dieser Thematik veröffentlicht. Sollte sich das ändern, werde ich dies hier ergänzen.

 

Fazit – Darf ich eine Massagepistole mit ins Flugzeug nehmen?

Die gute Nachricht ist, dass Massagepistolen ins Flugzeug mitgenommen werden dürfen. Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten. Welche das sind, habe ich dir in diesem Artikel erklärt. Wenn du keine Zeit hast, den ganzen Artikel zu lesen, findest du hier eine Zusammenfassung dessen, was bei der Mitnahme eines Massagegeräts ins Flugzeug beachtet werden muss:

  1. Massagepistolen mit eingebautem Akku können im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden.
  2. Wenn ein zusätzlicher Akku vorhanden ist, musst du nur den Akku im Handgepäck mitnehmen. Das Massagegerät darf sowohl im aufgegebenen Gepäck als auch Handgepäck transportiert werden.
  3. Lege die Massagepistole bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen in den Behälter für elektronische Geräte und erklären den Sicherheitsbeamten, um welche Art von Gerät es sich handelt.
  4. Denke daran, dass die Massagepistole im Handgepäck die von der Fluggesellschaft erlaubten maximalen Abmessungen nicht überschreiten darf.
Zu meiner Empfehlung*

 

Quellen:

  1. Simone Gorosics, “Regeln und Bestimmungen Aufgabegepäck” – https://www.flug-gepaeck.de/bestimmungen/aufgabegepaeck
  2. Simone Gorosics, “Regeln und Bestimmungen Handgepäck” – https://www.flug-gepaeck.de/bestimmungen/handgepaeck
  3. Therabody, “Kann ich mit meiner Theragun reisen?” – https://www.therabody.com/us/en-us/faq/getting-started/faq-category-1-faq-3.html
  4. Hyperice, “Can I travel with my Hyperice product?”, Stand 01.03.2023 – https://hyperice.zendesk.com/hc/en-us/articles/360035140493-Can-I-travel-with-my-Hyperice-product-
Marcel

Hi! Ich bin Marcel und hier auf massagepistole-test.de teste ich verschiedene Massagepistolen, um das beste Gerät auf dem Markt zu finden. Sämtliche Pistolen habe ich selbst in der Hand gehalten, sodass ich stets aus eigenen Erfahrungen berichten kann. Darüber hinaus kläre ich zu alle Mythen und Fragen rund um Massagepistolen auf.

Mein Wissen stammt aus jahrelanger Erfahrung im Kraftsport, Lektüre in diesem Bereich sowie folgenden Zertifikaten:

Fitnesstrainer-Lizenz C, Fitnesstrainer-Lizenz B

Außerdem arbeite ich aktuell am Erhalt der Fitnesstrainer-Lizenz A mit Schwerpunkt auf medizinisches Fitnesstraining. Mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar