EKUPUZ W005 Test

Die EKUPUZ W005 ist eine Massagepistole im eher niedrigen Preissegment. Sie wird “mit langer Akkulaufzeit und ordentlich Power” beworben. Um herauszufinden, ob die Pistole tatsächlich dieser Beschreibung gerecht wird, habe ich sie selbst gekauft und getestet. Die Ergebnisse meines Tests stelle ich dir in diesem Artikel vor.

Bei Amazon ansehen*

 

Lieferumfang und Aufsätze

Die EKUPUZ W005 kommt in einer weiß-blauen Verpackung daher. Auf dieser befinden sich Bilder der Massagepistole sowie der Aufsätze und einige Informationen.

In dem Karton sind folgende Dinge enthalten:

  • 1 x EKUPUZ W005
  • 1 x Ball-Aufsatz
  • 1 x Flachkopf-Aufsatz
  • 1 x Patronen-Aufsatz
  • 1 x Gabel-Aufsatz
  • 1 x Luftkissen-Aufsatz
  • 1 x Halbmond-Aufsatz
  • 1 x Tragetasche
  • 1 x EU-Netzstecker
  • 1 x Bedienungsanleitung

Wie du sehen kannst, ist der Lieferumfang der W005 recht üppig. Es wird grundsätzlich alles mitgeliefert, was man zur Verwendung der Massagepistole benötigt. Entsprechend kann ich in dieser Kategorie nur die volle Punktzahl vergeben.

Dazu tragen auch die mitgelieferten Aufsätze bei, die für sämtliche Muskelgruppen genutzt werden können:

Der Kugel- bzw. Ball-Aufsatz ist ein allgemein nutzbarer Aufsatz. Er eignet sich somit für die Massage sämtlicher Muskelgruppen. Am besten wird er jedoch bei mittelgroßen sowie größeren Muskeln eingesetzt.

 

Der Flachkopf-Aufsatz lässt sich ebenfalls für alle Muskelgruppen verwenden. Ich persönlich habe ihn an der Brust- sowie Bauchmuskulatur eingesetzt. Das hat in meinem Test sehr gut funktioniert.

 

Der Patronen-Aufsatz hat ein recht spitzes Ende. Dadurch konzentriert er die Kraft das Massagepistole auf einem kleinen Punkt. Dadurch eignet er sich zur Triggerpunktmassage.

 

Der Gabel-Aufsatz verfügt über eine Aussparung in der Mitte. Dadurch können Stellen behandelt werden, bei denen Knochen oder Bänder nicht massiert werden sollen. Somit kann dieser Aufsatz entlang der Wirbelsäule oder im Nackenbereich angewendet werden.

 

Der Rundkopf-Aufsatz ist ein sehr spezieller Aufsatz, der bei kaum einer anderen Massagepistole mitgeliefert wird. Er kann auch für nahezu alle Muskelgruppengenutzt werden, da er eine Mischung aus Flachkopf- und Ball-Aufsatz ist.

 

Der Halbmond-Aufsatz ist ein spezieller Aufsatz, der bei nahezu keiner anderen Massagepistole mitgeliefert wird. Er ist so geformt, dass er sich besonders für die Massage der beine eignet.

 

Bei den Aufsätzen hätte ich mir persönlich lediglich einen Puffer-Aufsatz für empfindliche Stellen gewünscht. Dieser sit allerdfings kein Muss.

Die Aufsätze bestehen alle aus Kunststoff. Eine Ausnahme bildet nur der Kugel-Aufsatz aus Schaumstoff. Damit sind die Aufsätze sehr robust und haben sich bei der Massage angenehm angefühlt.

 

Funktionalität

Die EKUPUZ W005 hat 30 verschiedene Leistungsstufen. Das ist sehr viel für eine Massagepistole. Für Anfänger kann die Handhabung unter Umständen deshalb etwas umständlich werden.

Die Leistungsstufen reichen von 1.200 bis 3.200 Stößen pro Minute. Die einzelnen Abstufungen werden allerdfings nirgendwo genannt. Im Schnitt steigen die Stöße allerdings um 68,97 pro Minute für jede höhere Stufe an.

Damit ergeben sich folgende Stoßzahlen für die unterschiedlichen Anwendungsbereiche:

  • 1. bis 4. Stufe: 1.200 – 1.407 Stöße pro Minute – Regelmäßige Massage
  • 5. bis 8. Stufe: 1.476 – 1.683 Stöße pro Minute – Muskelerwachen
  • 9. bis 12. Stufe: 1.752 – 1.959 Stöße pro Minute – Rehabilitationstraining
  • 13. bis 20. Stufe: 2.028 – 2.510 Stöße pro Minute – Faszien-Entspannung
  • 21. bis 25. Stufe: 2.579 – 2.855 Stöße pro Minute – Tiefenmassage
  • 26. bis 30. Stufe: 2.924 – 3.300 Stöße pro Minute – Professioneller Modus

Die Anwendungsmöglichkeiten der EKUPUZ W005 sind demnach vielseitig. Ich habe in meinem Test alle ausprobiert. Dabei konnte stets die gewünschte Wirkung erzielt werden. Insbesondere die Tiefenmassage war aufgrund des langen Hubs sehr gut. Durch diesen legt der Massagekopf ca. 14 mm pro Stoß zurück.

 

Bedienbarkeit und Handhabung

Sowohl die Bedienbarkeit als auch die Handhabung der Massagepistole sind sehr gut. Eingeschaltet wird das Gerät mit einem kleinen Schalter auf der Unterseite.

Wenn die Pistole eingeschaltet ist, leuchtet ein grüner Ring unten am Griff.

Der Massagevorgang wiederum wird über einen Knopf oben am Display gestartet. Über zwei weitere Schaltflächen werden die Leistungsstufen per Touch durchgeschaltet. Gleichzeitig wird die aktuelle Stufe auf dem Display angezeigt, was sehr gut ist.

Auch die Handhabung kann ich nur positiv hervorheben. Mit einem Gewicht von 852 g ohne Aufsätze sowie 876 g mit Kugel-Aufsatz ist die W005 sehr leicht. Dadurch liegt sie selbst bei einer längeren Anwendung nicht staerk in der Hand. Hinzu kommt, dass der Griff aus Gummi ist. Dadurch rutscht er nicht aus der Hand.

 

Stromversorgung

Die Stromversorgung der EKUPUZ W005 wird durch einen Akku mit einer Kapazität von 2.600 mAh bereitgestellt. Dieser ist austauschbar, was ich sehr gut finde. Das ist nur bei wenigen Modellen der Fall. Dadurch muss nicht die gesamte Pistole ersetzt werden, falls der Akku kaputt geht.

Allerdings kostet ein Ersatzakku rund 50 € bis 60 €. Damit liegt er im Preisbereich der gesamten Massagepistole. Die Austausch-Funktion ist somit nett, aber nicht sonderlich sinnvoll.

Aufgeladen wird der Akku einfach mithilfe des Netzteils, welches im Lieferumfang enthalten ist. Diesen steckst du in die Unterseite der Massagepistole und verbindest ihn anschließend mit einer Steckdose. Anschließend lädt der Akku in wenigen Stunden auf. Während des Ladevorgangs leuchtet das Licht unten am Griff.

Sehr gut finde ich bezüglich der Stromversorgung auch, dass der aktuelle Stand in zahlen am Display angezeigt wird. Bei anderen Massagepistolen leuchten in der Regel mehrere Lampen. Je mehr leuchten, desto voller ist der Akku. Bei der EKUPUZ W005 hingegen wird der konkrete Akkustand in mehreren Abstufungen (99/80/60/40/20) angezeigt.

 

Lautstärke

Die Lautstärke der EKUPUZ W005 habe ich aus einer Distanz von 40 cm gemessen. Dabei habe ich die Werte für alle Anwendungsbereiche ermittelt anstatt für alle einzelnen Stufen. Aufgrund der Vielzahl an Stufen wäre die Unterschiede in der Lautstärke sonst zu klein.

Bei meinem Test konnte ich somit folgende Lautstärken messen:

  • 1. bis 4. Stufe: ~ 49 dB bis 50 dB – vergleichbar mit quakenden Fröschen
  • 5. bis 8. Stufe: ~ 50 dB bis 51,5 dB – vergleichbar mit Vogelgesang
  • 9. bis 12. Stufe: ~ 51,5 dB bis 52 dB – vergleichbar mit leiser Musik
  • 13. bis 20. Stufe: ~ 52 dB bis 53 dB – vergleichbar mit einem Radio
  • 21. bis 25. Stufe: ~ 53 dB bis 53,5 dB – vergleichbar mit einem Fernseher
  • 26. bis 30. Stufe: ~ 53,5 dB bis 54,5 dB – vergleichbar mit einem Gespräch

Wie du an den Werten erkennen kannst, ist die Massagepistole sehr leise. Selbst bei 3.200 Stößen pro Minute waren die Geräusche des Motors nicht wesentlich lauter als auf der niedrigsten Stufe bei ca. 1.200 Stößen pro Minute. Damit wird auch eine Anwendung in ruhigen Umgebungen möglich, beispielsweise während der Mittagspause im Büro. bezüglich der Lautstärke kann ich die W005 von EKUPUZ somit nur empfehlen.

 

Material und Qualität

Beim Material der EKUPUZ W005 wurde in erster Linie auf Kunststoff gesetzt. Dadurch ist die Pistole recht leicht, wirkt aber nicht sonderlich wertig. Immerhin macht der gummierte Griff einen wertigen Eindruck, da er eine Maserung besitzt, die das Abrutschend er Hände verhindert.

Weitere Abzüge gibt es von mir hinsichtlich der Verarbeitung. Hier konnte ich einige Schwachpunkte erkennen. Unter anderem am Griff und der Ringleuchte konnte ich unsaubere Kanten entdecken.

Auch beim Geruch konnte die EKUPUZ W005 keine Pluspunkte sammeln. Sie riecht eher unangenehm. Insbesondere der Griff stinkt förmlich nach Gummi. Dieser beißende Geruch färbt sogar auf die Hände ab, wenn man die Massagepistole einige Minuten nutzt.

 

Preis-Leistung

Ich habe die EKUPUZ W005 für 67,99 € gekauft. Zum Zeitpunkt meines Tests lag der Preis sogar bei nur 57,79 €. Damit liegt sich preislich eher im niedrigeren Bereich. Dafür sind allerdings auch starke Abstriche bei Material, Verarbeitung und Geruch der Pistole zu machen. Irgendwo müssen allerdings die Einsparungen bei diesem Preis gemacht werden. Entsprechend würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis alles in allem mit “Gut” bewerten.

Vergleichbar ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mit dem der ABOX Hero 1. Diese ist etwas teurer, besitzt aber die gleichen Funktionen, ein moderneres Design und eine etwas bessere Verarbeitung.

 

Fazit – EKUPUZ W005 Massagepistole Test

Summary

Die EKUPUZ W005 ist sehr gut für Fortgeschrittene mit einem geringeren Budget. Die Massagepistole verfügt über 30 einstellbaren Leistungsstufen. Was für einen Anfänger verwirrend sein kann, schafft bei einem Profi vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Hinzu kommt, dass sich das Massagegerät sehr einfach bedienen lässt und ergonomisch in der Hand liegt. Auch ist die Lautstärke vergleichsweise gering. Die Hublänge von 14 mm hingegen ermöglicht Tiefengewebsmassagen.

Neben den vielen Vorteilen hat die W005 allerdings auch einen großen Nachteil: Die Material- sowie Verarbeitungsqualität wirkt auf mich sehr gering. So konnte ich unsaubere Übergänge entdecken. Zudem riecht der Griff sehr intensiv und unangenehm nach Gummi.

Wenn dich das nicht stört, erhältst du hier eine gute Massagepistole zu einem soliden Preis.

Gesamtbewertung
8.5/10
8.5/10
  • Lieferumfang und Aufsätze - 10/10
    10/10
  • Funktionalität - 9/10
    9/10
  • Bedienbarkeit und Handhabung - 9/10
    9/10
  • Stromversorgung - 8/10
    8/10
  • Lautstärke - 9/10
    9/10
  • Material und Qualität - 6/10
    6/10

Vorteile

  • sehr geringe Lautstärke auf allen Stufen
  • leicht und kompakt
  • platzsparend transportierbar
  • Tragetasche mitgeliefert
  • simple Bedienbarkeit
  • sehr gute Handhabung
  • inklusive 6 Aufsätze
  • mit Display
  • Anzeige der Massage-Dauer
  • Akku austauschbar
  • guter Preis

Nachteile

  • schlechte Verarbeitung
  • Griff riecht unangenehm nach Gummi
  • wirkt nicht sehr stabil
  • “zu viele” Leistungsstufen
Marcel

Hi! Ich bin Marcel und hier auf massagepistole-test.de teste ich verschiedene Massagepistolen, um das beste Gerät auf dem Markt zu finden. Sämtliche Pistolen habe ich selbst in der Hand gehalten, sodass ich stets aus eigenen Erfahrungen berichten kann. Darüber hinaus kläre ich zu alle Mythen und Fragen rund um Massagepistolen auf. Mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar