GYMTASTIC GYMGUN fit 2.0 Test

GYMTASTIC ist wohl eine der bekanntesten Massagepistolen-Marken im deutschsprachigen Raum. Das ist auch kaum verwunderlich. Schließlich wirbt das Unternehmen mit großen Influencern, wie etwa Knossi, MontanaBlack oder Daniela Katzenberger.

Die GYMGUN fit 2.0 ist die neue Variante der GYMTASTIC Massagepistole. Doch handelt es sich hierbei lediglich um ein typisches Influencer-Produkt oder tatsächlich um ein gutes Massagegerät? Das möchte ich im folgenden Testbericht herausfinden. Dazu habe ich mir die GYMGUN fit 2.0 selbst gekauft und ausgiebig genutzt.

Spare 45 % mit meinem Code MASSAGEPISTOLE

Jetzt Angebot sichern*

 

Lieferumfang und Aufsätze

Geliefert wurde die GYMGUN fit 2.0 in einem einfachen, schwarzen Karton.

Im Karton befindet sich eine Tragetasche, in der wiederum die Massagepistole sowie das Zubehör enthalten sind. Insgesamt umfasst der Lieferumfang damit Folgendes:

  • 1 x GYMGUN fit 2.0
  • 1 x Ball-Aufsatz
  • 1 x Flachkopf-Aufsatz
  • 1 x Flachkopf-Aufsatz aus Metall
  • 1 x Gabel-Aufsatz
  • 1 x Patronen-Aufsatz
  • 1 x Luftkissen-Aufsatz
  • 1 x Tragetasche
  • 1 x Tragetasche für Aufsätze
  • 1 x USB-C-Kabel
  • 1 x Bedienungsanleitung

Grundsätzlich würde ich den Lieferumfang als sehr gut einschätzen. Lediglich ein Netzteil fehlt. Hier muss man ein Netzteil vom Handy verwenden oder die Massagepistole eben an einer USB-Schnittstelle aufladen (z. B. an einer Powerbank oder einem PC).

Aufsätze sind insgesamt sechs Stück enthalten, obwohl nur vier auf dem Bild der Produktwebseite von GYMTASTIC zu sehen sind. Das hat mich positiv überrascht.

Der Kugel- bzw. Ball-Aufsatz ist ein Standard-Aufsatz, der bei quasi allen Massagepistolen enthalten ist. Entsprechend wird er auch mit der GYMGUN fit 2.0 geliefert. Der Aufsatz eignet sich zur Massage großer sowie mittelgroßer Muskelgruppen.

 

Beim Flachkopf-Aufsatz handelt es sich auch um einen Standard-Aufsatz. Er lässt sich ebenfalls für größere Muskelgruppen verwenden. Aufgrund der glatten Oberfläche eignet er sich sehr gut für die Brust sowie die Oberschenkel.

 

Der Flachkopf-Aufsatz aus Metall ist grundsätzlich so geformt wie der Flachkopf-Aufsatz. Bei der GYMGUN fit 2.0 ist er etwas größer als sein Pendant aus Kunststoff. Dadurch eignet er sich noch etwas besser für größere Muskeln. Aufgrund der Metall-Oberfläche kann man den Aufsatz zudem mit einem Massageöl bzw. -gel verwenden.

Weiterhin kann sich der Aufsatz erwärmen, um eine besondere Massage zu erleben. Dazu erfährst du später mehr.

 

Der Gabel-Aufsatz verfügt über eine breite Lücke in der Mitte. Das ermöglicht die Massage entlang der Wirbelsäule oder an den Waden, da Knochen, Bänder sowie Sehnen ausgespart werden können.

 

Der Patronen-Aufsatz verfügt über ein kleines, eher spitzes Ende. Demnach konzentriert sich die Kraft aus der Massagepistole von GYMTASTIC auf einen kleinen Punkt. Das ermöglicht eine intensive, aber auch gezielte Massage. Daher können mit diesem Aufsatz beispielsweise auch Triggerpunkte behandelt werden.

 

Der Luftkissen-Aufsatz ist sozusagen das Gegenteil vom Patronen-Aufsatz. Er federt Stöße ab und ermöglicht damit auch die Massage empfindlicherer Stellen. Auch knöcherne Bereiche können mit dem Luftkissen-Aufsatz vorsichtig massiert werden.

 

Die Vielfältigkeit sowie die Qualität der Aufsätze hat mich sehr überzeugt. Dank der Vielschichtigkeit können die Massageaufsätze grundsätzlich sehr gut für alle möglichen Muskelgruppen verwendet werden. Die Verarbeitung wiederum ist sehr sauber, sodass in Kombination mit dem wertigen Material ein angenehmes Gefühl auf der Haut entsteht.

 

Funktionalität

Die GYMGUN fit 2.0 verfügt über sechs Leistungsstufen. Deren Stoßfrequenzen verteilen sich wie folgt:

  • 1. Stufe: 1.200 Stöße pro Minute
  • 2. Stufe: 1.600 Stöße pro Minute
  • 3. Stufe: 2.000 Stöße pro Minute
  • 4. Stufe: 2.400 Stöße pro Minute
  • 5. Stufe: 2.800 Stöße pro Minute
  • 6. Stufe: 3.200 Stöße pro Minute

Die Anzahl der Stufen ist bei der Massagepistole von GYMTASTIC sehr gut gewählt. Auch die Stoßfrequenzen sind enorm gut abgestimmt. So sind die Unterschiede zwischen den Stufen weder zu groß noch zu klein. Hier ist die Massagepistole eine der besten auf dem Markt. Auch waren die Unterschiede zwischen den Stufen in meinem Test bemerkbar. Lediglich auf den ersten Stufen hat sich die Massage ungewöhnlich intensiv angefühlt.

Die Stoßtiefe wird mit 10 mm angegeben, was laut GYMTASTIC bis zu 40 % tiefer sein soll als andere Geräte. Das kann ich so nicht bestätigen. Andere Geräte erreichen hier 12 mm und mehr. Die wenigsten liegen unter 10 mm. Das hat man auch bei der Massage gemerkt. Hier hätte die GYMGUN fit 2.0 wesentlich tiefer in das Gewebe eindringen können. Dafür würde es von mir Abzüge geben.

Allerdings hat die GYMGUN fit 2.0 noch eine besondere Funktion. So kann sich der Massagekopf aus Metall erwärmen. Dazu befindet sich ein Knopf an dem Aufsatz. Hier stehen zwei Heizstufen mit 45 °C bzw. 55 °C zur Verfügung. Das ermöglicht eine sehr entspannte und angenehme Massage! Auch erwärmt sich der Massagekopf sehr schnell.

 

Bedienbarkeit und Handhabung

Zur Bedienung der GYMGUN fit 2.0 erfolgt über einen einzelnen Knopf. Dieser liegt auf der Unterseite des Griffes. Durch das Drücken des Knopfes startet der Motor. Eine erneute Betätigung schaltet den Motor bis zur nächsthöheren Stufe. Durch das Drücken des Knopfes auf höchster Stufe schaltet sich der Motor wieder aus. Auch kann man den Motor durch Halten des Knopfes den Motor ausschalten. Das ist wirklich kinderleicht!

Hier unterscheidet sich die Massagepistole allerdings etwas von gängigen Modellen. Bei den meisten muss man den Knopf halten, um den Motor einschalten.

Das Gewicht der GYMGUN fit 2.0 liegt ohne Aufsatz bei 818 g bzw. mit dem Kugel-Aufsatz bei 842 g. Damit ist das Massagegerät nicht das Leichteste in meinem Massagepistole Test. Zu schwer ist es jedoch auch nicht. Damit sind längere Massagen unter ein wenig Kraftaufwand auch nicht zu anstrengend.

Positiv hervorzuheben ist wiederum der Griff. Zum einen ist der Griff der Massagepistole von GYMTASTIC sehr dünn und lang. Damit lässt er sich leicht umgreifen und festhalten. Auch kommt man bei der Massage damit gut an eher schlecht erreichbare Stellen. Andererseits ist der Griff gummiert. Das verhindert, dass er allzu leicht aus der Hand rutscht.

 

Stromversorgung

Zur Stromversorgung der GYMGUN fit 2.0 konnte ich leider nur wenige Informationen finden. So wird nirgendwo die Akkukapazität beschrieben. Die Laufzeit wird mit vier bis sechs Stunden angegeben. Dieser Wert ist meiner Meinung nach nur auf den niedrigsten Stufen realistisch. Tatsächlich hat der Akku bei mir etwa drei bis vier Stunden durchgehalten. Das ist aber immer noch ein sehr gut Wert.

Auch die Akkuanzeige ist nicht sonderlich hilfreich. Sie wird über die gleichen Leuchten angezeigt, die auch Auskunft über die aktuelle Leistungsstufe gibt. Dabei gibt es leider nur folgende Unterscheidung:

  • aufgeladener Akku: Lampen leuchten rot
  • schwacher Akku: Lampen blinken rot

Weiterhin ist der Akku leider nicht austauschbar. Ist der Akku defekt, kann man die Massagepistole somit nicht mehr nutzen und muss sie ersetzen (lassen).

Neben all der negativen Kritik muss ich auch etwas positiv hervorheben: Sowohl die Massagepistole als auch der beheizbare Massagekopf lassen sich zügig aufladen. Auch kann bei beidem ein gängiges USB-C-Kabel verwendet werden.

 

Lautstärke

Die Lautstärke der GYMGUN fit 2.0 habe ich aus einer Distanz von 40 cm ermittelt. Hierbei habe ich folgende Werte erhalten:

  • 1. Stufe: ~ 55 dB bis 56 dB – vergleichbar mit einem lauten Gespräch
  • 2. Stufe: ~ 56 dB bis 57 dB – vergleichbar mit einem lauten Gespräch
  • 3. Stufe: ~ 57 dB bis 58 dB – vergleichbar mit Straßenverkehr
  • 4. Stufe: ~ 57 dB bis 58 dB – vergleichbar mit Straßenverkehr
  • 5. Stufe: ~ 58 dB bis 59 dB – vergleichbar mit Straßenverkehr
  • 6. Stufe: ~ 58 dB bis 59 dB – vergleichbar mit Straßenverkehr

Wie du an den Werten erkennen kannst, ist die Massagepistole von GYMTASTIC eher laut. Das beginnt auf den niedrigen Stufen und zieht sich bis zur höchsten Stufe. Eine entspannte Massage ist deshalb meiner Meinung nach nur bedingt möglich. Auch für die Verwendung in einer ruhigen Umgebung (z. B. im Büro) eignet sich die GYMGUN fit 2.0 somit nur suboptimal.

 

Material und Qualität

Beim Material der Massagepistole von GYMTASTIC wurde in erster Linie auf Kunststoff gesetzt. Dennoch wirkt sie aufgrund ihrer matten Oberfläche sehr wertig und stabil.

Dazu trägt auch die Verarbeitung bei. Diese ist bei der GYMGUN fit 2.0 auf höchstem Level. Die Spaltmaße sind sehr gering und auch konnte ich keinerlei Mängel feststellen.

Beim Geruch hätte ich zunächst erwartet, dass dieser unangenehm chemisch ist. Das ist häufig der Fall, wenn der Griff mit Gummi überzogen ist. Bei dieser Massagepistole ist das jedoch nicht der Fall. Ein Gummi-Geruch war nur sehr leicht und nur aus nächster Nähe wahrnehmbar. So sollte es immer sein!

 

Preis-Leistung

Ich habe mir die GYMGUN fit 2.0 selbst für den Test gekauft. Der Preis lag bei 80 €. Einen Monat später habe ich die Massagepistole getestet. Dabei lag der reguläre Preis bei 159,99 €. Dieser große Unterschied kommt zustande, da es bei GYMTASTIC ständig Rabattcodes gibt. So sparst du mit meinem Code MASSAGEPISTOLE ganze 45 % auf die Massagepistole. Somit liegt der Preis bei 88 €. Das ist meiner Meinung nach ein sehr fairer Preis für eine solch gute Massagepistole. Das Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich deshalb mit “Gut” bis “Sehr gut” bewerten.

Spare 45 % mit meinem Code MASSAGEPISTOLE

Jetzt Angebot sichern*

 

Fazit – GYMTASTIC GYMGUN fit 2.0 Test

Summary

Die GYMGUN fit 2.0 ist aufgrund zahlreicher Werbeplatzierungen in den sozialen Medien sehr bekannt. Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei jedoch nicht um typischen Influencer-Schrott, sondern tatsächlich um eine sehr gute Massagepistole! Sie ist zwar nicht die Beste in meinem Massagepistole Test, kommt aber an die Top 3 heran.

Dazu hat die GYMGUN fit 2.0 jedoch zu viele Schwächen. So sollte das Massagegerät leiser sein. Auch gibt es Defizite, was die Stromversorgung und Funktionalität angeht.

Dafür konnte sie mich besonders durch folgende zwei Punkte überzeugen:

  1. Die Massagepistole besitzt einen Aufsatz mit integrierter Wärme-Funktion. Das ist bisher einzigartig!
  2. Der Preis der GYMGUN fit 2.0 befindet sich dank Gutscheincode in einem sehr guten Bereich (< 100 €). Die meisten gleichwertigen Massagegeräte kosten 100 € und mehr.

Alle weiteren Vor- und Nachteile findest du hier:

Gesamtbewertung
9.2/10
9.2/10
  • Lieferumfang und Aufsätze - 10/10
    10/10
  • Funktionalität - 9/10
    9/10
  • Bedienbarkeit und Handhabung - 10/10
    10/10
  • Stromversorgung - 8/10
    8/10
  • Lautstärke - 8/10
    8/10
  • Material und Qualität - 10/10
    10/10

Vorteile

  • platzsparend transportierbar
  • Tragetasche mitgeliefert
  • simple Bedienbarkeit
  • wirkt stabil und wertig
  • gut durchdachte Leistungsstufen
  • inklusive 6 Aufsätze
  • sehr gut verarbeitet
  • beheizbarer Aufsatz
  • langer, schmaler Griff
  • fairer Preis mit Rabattcode

Nachteile

  • eher hohes Gewicht
  • Akku nicht austauschbar
  • kein Drucksensor
  • vergleichsweise laut

Vergleiche mit der Massagepistole

Marcel

Hi! Ich bin Marcel und hier auf massagepistole-test.de teste ich verschiedene Massagepistolen, um das beste Gerät auf dem Markt zu finden. Sämtliche Pistolen habe ich selbst in der Hand gehalten, sodass ich stets aus eigenen Erfahrungen berichten kann. Darüber hinaus kläre ich zu alle Mythen und Fragen rund um Massagepistolen auf. Mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar