Mebak 5 Test

Die Mebak 5 ist eine von mehreren Massagepistolen des Gesundheitsgeräte-Herstellers. Mit über 1.000 Bewertungen und durchschnittlich 4,5 Sternen auf Amazon zum Zeitpunkt dieses Textes zählt die Mebak 5 zudem zu den beliebtesten Massagepistolen. Ob diese sehr gute Bewertung gerechtfertigt ist, möchte ich in diesem Testbericht herausfinden. Deshalb habe ich die Pistole selber gekauft und ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

Bei Amazon ansehen*

 

Lieferumfang und Aufsätze

Die Mebak 5 wird in einem grauen Karton geleifert. Auf dem befindet sich eine zeichnerische Darstellung der Massagepistole.

Im Karton wiederum ist folgendes enthalten:

  • 1 x Mebak 5 Massagepistole
  • 1 x Ball-Aufsatz
  • 1 x Flachkopf-Aufsatz
  • 1 x genoppter Flachkopf-Aufsatz
  • 1 x Gabel-Aufsatz
  • 1 x Patronen-Aufsatz
  • 1 x D-förmiger Aufsatz
  • 1 x Tragetasche
  • 1 x Tragetasche für Aufsätze
  • 1 x Netzteil
  • 1 x Bedienungsanleitung

Damit wird alles geliefert, was man zur Verwendung der Massagepistole benötigt. Der gesamte Lieferumfang erscheint zudem sehr hochwertig. Ebenfalls gefällt mir sehr, dass eine kleine Tasche zum Transport der Aufsätze mitgeliefert wird. Das ist nicht bei vielen Modellen der Fall.

Lediglich bei den Aufsätzen hätte ich mir gewünscht, dass ein Luftkissen-Aufsatz für die empfindlichen Stellen am Körper mitgeliefert wird. Das ist jedoch kein Muss. Zumal die anderen Aufsätze für die Massage sämtlicher Körperregionen geeignet sind:

Der Kugel- bzw. Ball-Aufsatz ist recht groß und rund geformt. Er kann deshalb für grundsätzlich alle Muskelgruppen verwendet werden. Besonders empfiehlt sich jedoch die Nutzung für mittelgroße und große Muskeln.

 

Der Flachkopf-Aufsatz ist etwas kleiner als der Kugel-Aufsatz. Deshalb wird auch er für grundsätzlich alle Muskeln vorwendet. Ich verwende den Aufsatz gerne, um meine Brustmuskulatur zu bearbeiten.

 

Der genoppte Flachkopf-Aufsatz ist gleich geformt wie der normale Flachkopf-Aufsatz. Entsprechend sind die Einsatzgebiete die gleichen. Der Unterschied zwischen beiden Aufsätzen besteht darin, dass dieser eine genoppte Oberfläche besitzt. Dadurch sorgt er für ein besonderes Gefühl bei der Massage.

 

Der Gabel-Aufsatz hat zwei Enden zwischen denen sich eine Aussparung befindet. Dadurch lässt sich der Aufsatz besonders gut am Rücken sowie an den Waden verwenden. Hier müssen verschiedene Knochen, Sehnen und Bänder ausgespart werden.

 

Der Patronen-Aufsatz verfügt über eine kleine runde Spitze. Dadurch lässt sich der Aufsatz ganz gezielt an “kleinen” Muskeln anwenden. Ich nutze ihn beispielsweise zur Triggerpunktmassage sowie der Massage der Fußsohlen.

 

Der D-förmige Aufsatz verfügt über eine schmale, längliche Auflagefläche. Damit kann auch dieser Aufsatz recht universell genutzt werden. Besonders gut eignet er sich jedoch dazu, den Rücken oder die Bauchmuskeln zu massieren.

 

Alles in allem konnten mich nicht nur die Varianz der Aufsätze, sondern auch deren Qualität überzeugen. Sie wirken alle sehr stabil und sauber verarbeitet. Auch fühlen sie sich angenehm auf der Haut an. In dieser Kategorie kann ich entsprechend nichts bemängeln.

 

Funktionalität

Die Mebak 5 Massagepistole verfügt über folgende fünf Leistungsstufen:

  • 1. Stufe: 1.300 Stöße pro Minute – tägliche Entspannung
  • 2. Stufe: 1.500 Stöße pro Minute – Muskelaktivierung
  • 3. Stufe: 2.000 Stöße pro Minute – Muskelkater lösen
  • 4. Stufe: 2.400 Stöße pro Minute -Durchblutung fördern
  • 5. Stufe: 2.800 Stöße pro Minute – Tiefengewebsmassage

Demnach gibt es eine Leistungsstufe für jedes der häufigsten Anwendungsgebiete. Auch wenn die meisten anderen Massagepistolen über 3.000 Stöße pro Minute erreichen, sind 2.800 auf höchster Stufe vollkommen ausreichend.

Auf niedrigster Stufe habe ich die Massagepistole zur Entspannung verwendet. Das war sehr angenehm und hat sich leicht auf der Haut angefühlt. Auch die Tiefengewebsmassage hat gut funktioniert. Hier konnte ich nur nicht zu sehr aufdrücken. Sonst blockiert der recht schwache Motor (30 Watt).

Der Hub der Pistole liegt bei 10 mm. Das ist eher die untere Grenze für eine tiefgehende Massage. Hier wären 12 mm oder mehr wünschenswert.

Zusatzfunktionen hat die Mebak 5 nicht. So gibt es keinen Druck-Sensor. Außerdem wird die Massagedauer nicht angezeigt. Auch gibt es keinen automatischen Timer, der die Massagepistole abschaltet, wenn sie eine gewisse Dauer genutzt wird.

 

Bedienbarkeit und Handhabung

Die Bedienbarkeit der Mebak 5 ist recht gut. Gestartet wird die Pistole einfach, indem der Button oben am Display einige Sekunden gedrückt wird. Nach dem Einschalten werden die Leistungsstufen über die gleiche Taste durchgeschalten. Willst du die Pistole ausschalten, musst du die Schaltfläche wieder einige Sekunden halten. Das funktioniert alles sehr einfach.

Mich hat lediglich gestört, dass man nicht auf einer Stufe pausieren und anschließend wieder starten kann. Stattdessen müssen die Stufen durchgeschaltet werden, damit der Motor auf Stufe “0” anhält. Das ist zum Beispiel notwendig, um den Aufsatz zu wechseln, und macht die Handhabung etwas umständlicher als sie sein müsste.

Auch die Handhabung ist in Ordnung. Zwar verfügt die Pistole nicht über einen Griff aus Gummi oder mir Riffeln, der das Herausrutschen aus der Hand verhindern würde. Dafür ist der Griff recht schmal und lässt sich dadurch dennoch sehr gut greifen.

Zudem wiegt die Pistole nur ca. 754 g ohne Aufsatz bzw. 776 g mit Kugel-Aufsatz. Das ist für eine klassische Massagepistole sehr wenig und liegt fast im Bereich von Mini-Massagepistolen. Dadurch liegt sie auch bei langer Verwendung nicht schwer in der Hand.

 

Stromversorgung

In der Mebak 5 befindet sich ein Akku mit einer Kapazität von 2.000 mAh. Das ist recht wenig für eine Massagepistole. Üblicherweise liegt die Kapazität bei 2.400 mAh bis 2.800 mAh. Top-Modelle verfügen zum Teil sogar über mehr als 4.000 mAh.

Dennoch soll der Akku laut Hersteller bis zu 6 Stunden halten. Das ist jedoch selbst auf niedrigster Stufe nur schwer möglich. Realistischer ist eine Laufzeit von ca. 2 bis 3 Stunden. Das wiederum ist typisch für eine Massagepistole.

Der aktuelle Akkustand wird rechts auf dem Display der Massagepistole angezeigt. Dabei gibt es die Stufen 01 bis 10. Je höher die Stufe, desto voller ist der Akku.

Neben der geringen Kapazität muss ich auch kritisieren, dass sich der Akku nicht austauschen lässt. geht er also kaputt, ist das gesamte Massagegerät unbrauchbar.

Positiv wiederum ist mir die Mebak 5 aufgefallen, wenn es um das Aufladen des Akkus geht. Das ist ganz einfach mit dem mitgelieferten Ladekabel und ist in 2-3 Stunden erledigt. Das Ladekabel wird hierzu einfach mit einer Stromquelle verbunden und unten in die Pistole eingesteckt.

 

Lautstärke

Die Lautstärke der Mebak 5 habe ich aus einer Distanz von 40 cm selbst gemessen. Dabei habe ich folgende Werte ermittelt:

  • 1. Stufe: ~ 46,5 dB – vergleichbar mit quakenden Fröschen
  • 2. Stufe: ~ 53 dB bis 54 dB – vergleichbar mit einem Gespräch
  • 3. Stufe: ~ 56 dB bis 57 dB – vergleichbar mit leichtem Straßenverkehr
  • 4. Stufe: ~ 50 dB bis 51,5 dB – vergleichbar mit einem Fernseher
  • 5. Stufe: ~ 53,5 dB – vergleichbar mit einem Gespräch

Wie du erkennen kannst, sind die 2. und 3. Stufe am lautesten. Das ist untypisch für eine Massagepistole. Normalerweise steigt die Lautstärke mit den Leistungsstufen an, da der Motor schlichtweg lauter wird. Bei der Mebak 5 war jedoch auf Stufe 2 und Stufe 3 jeweils ein recht hoher, nerviger Ton zu hören. Auf den anderen Stufen war dieser wiederum nicht zu hören.

Mich hat Ton sehr gestört. Hinzu kommt, dass die mittleren Stufen am häufigsten genutzt werden. Von mir gibt es entsprechend Abzüge in dieser Kategorie.

 

Material und Qualität

Wie bei den meisten günstigen Massagepistolen wurde bei der Mebak 5 Kunststoff als Material verwendet. Dennoch wirkt die Pistole sehr stabil und hochwertig. Auch wenn sie nicht ganz an Modelle aus Metall herankommt. Zudem sorgt das Material für ein geringeres Gewicht.

Auch zur Verarbeitung kann ich nichts Negatives sagen. Alle Kanten sind sehr sauber verarbeitet. Auch sind die Spalte an allen Stellen gleichmäßig sowie recht klein. Das ist nicht bei der Pistole in diesem Preisbereich so.

Gleiches gilt für den Geruch. Da viele Hersteller auf griffe aus Gummi setzen, riechen günstige Massagepistolen häufig unangenehm nach Weichmachern. Das ist bei der Mebak 5 nicht so. Nicht einmal die Taschen riechen unangenehm. So sollte es immer sein!

 

Preis-Leistung

Ich habe für die Mebak 5 online 99,99 € bezahlt. Als ich einige Wochen später diesen Testbericht geschrieben habe, lag der Preis bei lediglich 84,99€. Damit ist die Massagepistole weder sehr günstig noch besonders teuer. Vielmehr handelt es sich um eine Pistole mit typischen Vor- und Nachteilen für diese Preisklasse. Entsprechend kannst du aus Preis-Leistungs-Sicht mit einem Kauf der Mebak 5 nicht viel falsch machen.

Hinweis: Sowohl preislich als auch hinsichtlich der Funktionalität ist die Mebak 3 des gleichen Herstellers sehr ähnlich. Deshalb solltest du dir beide ansehen, um herauszufinden, welche die Bessere für dich ist. Zudem könnte eine von beiden Pistolen gerade im Angebot sein und deshalb wesentlich weniger kosten.

 

Fazit – Mebak 5 Massagepistole Test

Summary

Alles in allem ist die Mebak 5 eine gute Massagepistole im mittleren Preissegment. Sie überzeugte mich in erster Linie durch die sehr gute Verarbeitung des Materials und den großen Lieferumfang. Gerade optisch macht das Massagegerät einen extrem guten Eindruck.

Hinzu kommt, dass mir die Anwendung der Massagepistole sehr gut gefallen hat. So liegt sie angenehm in der Hand und verfügt über gut abgestimmte Leistungsstufen. Kombiniert wird das Ganze mit einer kinderleichten Bedienung sowie einer guten Akkulaufzeit.

Besonders gestört hat mich jedoch, dass auf den mittleren Stufen ein recht lautes, nerviges Piep-Geräusch wahrnehmbar war. Dabei werden diese am häufigsten genutzt. Zudem hat die Pistole noch ein paar kleinere Schwächen, wie etwa einen recht schwachen Motor und fehlende Zusatzfunktionen (Drucksensor, Timer etc.).

Wenn dich diese negativen Aspekte nicht stören, kann ich dir die Mebak 5 auf jeden Fall empfehlen.

Gesamtbewertung
8.5/10
8.5/10
  • Lieferumfang und Aufsätze - 10/10
    10/10
  • Funktionalität - 8/10
    8/10
  • Bedienbarkeit und Handhabung - 9/10
    9/10
  • Stromversorgung - 8/10
    8/10
  • Lautstärke - 7/10
    7/10
  • Material und Qualität - 9/10
    9/10

Vorteile

  • geringe Lautstärke auf niedrigster Stufe
  • Tragetasche mitgeliefert
  • platzsparend transportierbar
  • simple Bedienbarkeit
  • sehr gute Handhabung
  • inklusive 6 Aufsätze
  • fairer Preis
  • mit Display
  • sehr gut verarbeitet

Nachteile

  • lauter Piep-Ton auf mittleren Stufen
  • Akku nicht austauschbar
  • Motor recht schwach
  • nicht so wertig wie Geräte aus Metall
  • keine zusätzlichen Funktionen

Vergleiche mit der Massagepistole

 

Marcel

Hi! Ich bin Marcel und hier auf massagepistole-test.de teste ich verschiedene Massagepistolen, um das beste Gerät auf dem Markt zu finden. Sämtliche Pistolen habe ich selbst in der Hand gehalten, sodass ich stets aus eigenen Erfahrungen berichten kann. Darüber hinaus kläre ich zu alle Mythen und Fragen rund um Massagepistolen auf. Mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar